Veröffentlicht am

Diamond Green – Continuation of Product Trials

Diamond Green Trial Data

Diamond Green wurde von Indigrow als Flüssigdünger auf Kalium-, Kalzium- und Magnesium-Basis entwickelt. Mit seinen essentiellen Pflanzenölen verbessert es die Pflanzengesundheit und steigert die Widerstandskräfte des Rasens und unterstützt mit der speziellen Nährstoffmischung die natürlichen Abwehrkräfte.

Nach den erfolgreichen Proberunden mit der speziellen Nährstoffmischung von Diamond Green wurden Tests mit unterschiedlichen Ausbringungsmengen durchgeführt um die Effekte auf Fusarium und Red Thread zu untersuchen. Dabei wurden drei unterschiedliche Mischmengen getestet.

Für den Test wurden stark befallene Rasenstücke während der Hauptwachstumsperiode der Schädlinge, im Spätsommer 2021, geerntet und gezielt behandelt.

Das Hauptaugenmerk des Tests war die Auswirkungen von Diamond Green auf unterschiedliche Rasensorten festzustellen ohne dabei die schädlichen Pilze vollständig abzutöten, sondern um Festzustellen wie Diamond Green als Dünger im Vergleich mit Fungiziden die Verbreitung des Pilzes aufhalten kann.

Behandlung

Die folgendenen Mittel wurden auf ihr Potential die Ausbreitung des Pilzes zu stoppen getestet.

NummerSpritzmittelAnwendungsrate
1WasserUnbehandelt
2Fungizid (Tebuconazole 200 g/lt + Trifloxystrobin 100 g/lt)1 lt/ha
3Diamond Green10 lt/ha
4 Diamond Green20 lt/ha
5 Diamond Green40 lt/ha

Methoden

Mit Fusarium und Red Threat infizierte Soden wurden speziell für jede Behandlungsart individuell und seperat geerntet und danach mit den aufgelisteten Mitteln vollständig besprüht bis die gesamte Oberfläche benetzt war. Danach wurden die Soden in durchsichtigen Boxen versiegelt um mit hoher Luftfeuchtigkeit das Wachstum des Pilzes und der Krankheiten zu beschleunigen. Das Krankheitswachstum und die Rasengesundheit wurden danach über die nächsten 4-5 Tage überwacht.

Fusarium – Ergebnisse 4 Tage nach der Behanldung

Nach 4 Tagen hat sich der Pilz auf der unbehandelten Sode stark ausgebreitet und es war viel weißes aktives Myzel sichtbar. Die Fungizid Behandlung konnte das Wachstum bremsen, jedoch war noch immer ein kleiner Anteil aktiven Myzeliums vorhanden.

NummerSpritzmittelGeschätzte Krankheitsausbreitung (%)
1Wasser47%
2Fungizid (Tebuconazole 200 g/lt + Trifloxystrobin 100 g/lt)14%
3Diamond Green19%
4 Diamond Green8%
5 Diamond Green3%

Ab einer Mischmenge von 10L/ha konnte Diamond Green so wie auch das Vergleichsfungizid das Wachstum von Fusarium unterdrücken, bei beiden Soden war noch ein kleiner Anteil aktives Myzel präsent.

Ab Gaben von 20 bis 40L/hA von Diamond Green konnte das Wachstum der Pilze nichtnur unterdrückt werden, befallene und vom Schädling bereits zerstörte Stellen begannen wieder sich mit neuem, frischem und gesunden Gras zu besiedeln. Der Anteil an aktiven Myzel war danach sehr gering.

Rotspitzigkeit – Beobachtungen 5 Tage nach Ausbringung

Die Rotspitzigkeit konnte sich frei während der 5 Tage auf den unbehandelten Soden ausbreiten und aktive rote Stellen beobachtet werden.

Bei einer Anwendungsmenge von nur 10 Lt/hA konnte nur eine geringe Wirkung auf die Verbreitung der Krankheit festgestellt werden. Jedoch bei 20 Lt/hA konnte die Rotspitzigkeit fast vollständig unterdrückt werden und der Rasen grünte merklich auf und das Rasenwachstum konnte an Geschwindigkeit zulegen.

Effekte auf Krankheiten

Es ist wichtig festzuhalten dass Diamond Green kein Fungizid ist sondern ein Dünger mit Hilfsmitteln. Wir haben sowohl das Krankheitswachstum bei Gabe des Düngers mit und ohne der Hilfsmittel untersucht und können dadurch auf den erworbenen systemischen Schutz der Pflanze gegen Krankheiten Schlüsse ziehen.

Dies bestätigt, dass es die systemisch erworbene Resistenz innerhalb der Pflanze ist, die die Ausbreitung der Krankheit stoppt.

Andere Krankheiten

Durch die Aktivierung und Unterstützung der natürlichen Abwehrmechanismen gegen die Pilze und die durch die Studie belegte Wirkung gegen Fusarium und Rotspitzigkeit kann davon ausgegangen werden dass eine ähnliche Wirkung gegen Anthracnose, Dollar Fleck, Schneeschimmel und Blattflecken-Krankheit erzielt werden kann.

Zusammenfassung

Durch Diamond Green konnte die Ausbreitung von Rotspitzigkeit und Fusarium erfolgreich gebremst werden und ein klarer Zusammenhang zwischen Ausbringungsmenge und Wirkungsgrad nachgewiesen werden.

Ab höherer Diamond Green Gaben konnte auch wie erwartet ein starker Wachstumimpuls festgestellt werden und die beschädigten Rasenstellen konnten sich schnell erholen und zuwachsen. Dadurch können wir Diamond Green als Teil einer Krankheits-Behandlungs-Strategie empfehlen. Die positiven Auswirkungen auf die Rasengesundheit wie gesteigertes Wachstum und satte Färbung lassen darauf schliessen, dass behandelte Rasenflächen auch gegen zukünftigen Krankheitsbefall bestmöglich gewappnet sind.

Popular Categories

Sign Up To Our Newsletter

* indicates required
Choose which newsletter to subscribe to:

Contact us

If you have any questions, we're on hand to help!

  growth@indigrow.com
  +44 (0) 1189 710 995